Warning: mysql_fetch_assoc(): supplied argument is not a valid MySQL result resource in /hp/ad/aa/sl/www/typo3_src/t3lib/class.t3lib_db.php on line 801

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /hp/ad/aa/sl/www/typo3_src/t3lib/class.t3lib_db.php:801) in /hp/ad/aa/sl/www/typo3_src/typo3/sysext/cms/tslib/class.tslib_fe.php on line 2830
Widerspruchsanalyse

klassische triz tools

widerspruchsanalyse

Eine der Prämissen von TRIZ ist die Abhängigkeit einer innovativen Lösung von der Überwindung von Widersprüchen. Eine innovative, erfinderisch anspruchsvolle Lösung kann nur dann erzielt werden, wenn ein Widerspruch überwunden wurde, ohne Kompromisse einzugehen. Altshuller erkannte weiterhin, daß zwei Arten von Widersprüchen existieren: die technischen Widersprüche und die physikalischen Widersprüche.

Ein technischer Widerspruch liegt immer dann vor, wenn eine Eigenschaft bzw. ein Parameter eines Systems verbessert werden soll, wodurch sich jedoch eine andere Eigenschaft, ein anderer Parameter, verschlechtert. In solch einer Situation werden oftmals Kompromisse eingegangen, indem der eine Parameter nur etwas verbessert wird und sich der andere dafür nicht so sehr verschlechtert. Eine innovative Lösung hingegen besteht in der Überwindung eines solchen Widerspruchs, durch die man den einen Parameter verbessern kann, ohne daß sich der andere verschlechtert.

Über die Analyse von etwa 40.000 hoch innovativen Patenten (Erfindungen der Ebene 4) erkannte Altshuller, dass immer wieder bestimmte Eigenschaften (sogenannte technische Parameter) miteinander im Widerspruch stehen, unabhängig von Branche und Sachgebiet. Auch zur Auflösung dieser allgemeinen Widersprüche kamen immer wieder nur 40 allgemeine innovative Grundprinzipien zur Anwendung.

Weiterhin können technische Widersprüche auf physikalische Widersprüche zurückgeführt werden, die den Kern oder "Knackpunkt" eines Problems ausmachen:

Ein physikalischer Widerspruch besteht dann, wenn an ein System oder Objekt entgegengesetzte, sich widersprechende Anforderungen an ein und die selbe Eigenschaft gestellt werden. Diese Situation liegt immer dann vor, wenn Systemeigenschaften oder Bedingungen in zwei unterschiedlichen Ausprägungen vorhanden sein sollen. Anhand dieser Definition ist erkennbar, daß der physikalische Widerspruch einen wesentlich höheren Abstraktionsgrad als der technische Widerspruch beinhaltet und somit eine wesentlich allgemeinere Sichtweise der Problemsituation darstellt. Zur Auflösung von physikalischen Widersprüchen kommen die 4 Separationsprinzipien zum Einsatz.

    Nach oben

    suche

    aktuelles

    22-11-16 13:52

    TRIZ-Schulungstermine 2017


    Auch in 2017 bieten wir wieder unsere TRIZ-Zertifikatsschulungen Level 1 und Level 2 an. Darüber hin...

    11-10-16 13:16

    MATRIZ sponsort Leibniz-Konferenz


    Nachdem die 21. Leibniz-Konferenz 2016 das "Systematisches Erfinden" zum Thema hat und zwei regional...

    12-07-16 12:25

    TRIZ-Schulungen MATRIZ Level 1 und Level 2, Moderationstraining


    Die neuen Schulungstermine und Angeboite der TRIZ-Akademie für das zweite Halbjahr 2016 stehen fest.