Warning: mysql_fetch_assoc(): supplied argument is not a valid MySQL result resource in /hp/ad/aa/sl/www/typo3_src/t3lib/class.t3lib_db.php on line 801

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /hp/ad/aa/sl/www/typo3_src/t3lib/class.t3lib_db.php:801) in /hp/ad/aa/sl/www/typo3_src/typo3/sysext/cms/tslib/class.tslib_fe.php on line 2830
geschichte

geschichte

Der 'Vater' der TRIZ-Methode war Genrich Soulovich Altschuller (*15.10.1926 – ²24.09.1998), ein brillanter jüdischer Wissenschaftler und Denker der früheren UdSSR. Er ist 1926 in Rußland geboren worden und machte mit 14Jahren seine erste Erfindung.

Mit der Arbeit an der TRIZ-Methodik begann Altschuller 1946, als er als Patentoffizier bei der Russischen Marine in Baku am Kaspischen Meer seinen Militärdienst absolvierte. Er begann systematisch Patente zu studieren und zu katalogisieren, um Prinzipien für Innovationen zu finden. Seine eigentliche Aufgabe war es allerdings, den damaligen Entwicklern und Erfindern bei der Erstellungder Patentschriften zur Hand zu gehen. Dabei wurde er immer wieder um die Mithilfe bei den verschiedensten Problemlösungen gebeten und so in den Erfindungs-Prozeß mit eingebunden. 

Im Verlauf dieser Recherchen entwickelte er dann die ersten Kernelemente der TRIZ-Methodik. Aufgrund der immer schwieriger werdenden wissenschaftlichen Situation in Rußland schrieb Altschuller einen Brief an Stalin, um auf diese Mißstände hinzuweisen. Daraufhin wurde er zu 25 Jahren GULAG (Strafgefangenenlager) verurteilt. Altschuller nutzte jedoch diese Situation, um TRIZ auch im Gefängnis weiterzuentwickeln, denn neben ihm waren noch zahlreiche russische Intellektuelle ebenfalls inhaftiert, mit denen er immer wieder seine Methode diskutieren konnte.

Nach dem Tode Stalins wurde Altschulleraus dem Gefängnis entlassen. Kurz darauf erschienen die erstenPublikationen zur TRIZ-Methodik. Nur ein paar Jahre später fielen Altschullerund seine Mitstreiter erneut bei der russischen Regierung in Ungnade. Fortan mußte TRIZ im Untergrund gelehrt und weiterentwickelt werden. Aus diesem Grund schrieb Altschuller Science-Fiction Bücher unter dem Namen Henry Altov, worin er versteckt TRIZ lehrte. Als in Rußland ein Umbruch stattfand (Peristroika), konnte TRIZ wieder offen gelehrt und angewendet werden.

Durchden Wegfall des eisernen Vorhangs emigrierten einige der führenden TRIZ-Spezialisten in die USA, um dort Consulting-Unternehmen zugründen. Dort entstanden dann auch die beiden führenden CAI-Softwareprodukte (Computer Aided Innovation) Innovation Work Bench (Ideation Internation Inc.) und der Tech Optimizer (Invention Machine). Ebenfalls wurden die Methodenbausteine von TRIZ immer weiterfortentwickelt, so dass heute eine breite Palette an einzelnenWerkzeugen zur innovativen Problemlösung zur Verfügung steht.

Die mittlerweile schon über 50 Jahre andauernde Entwicklungsgeschichte von TRIZ ist in nachfolgender Tabelle nochmals zusammengefaßt, um dem Leser einen Eindruck über den bis heute langwierigen Entwicklungsweg aufzuzeigen.

Nach oben

suche

aktuelles

22-11-16 13:52

TRIZ-Schulungstermine 2017


Auch in 2017 bieten wir wieder unsere TRIZ-Zertifikatsschulungen Level 1 und Level 2 an. Darüber hin...

11-10-16 13:16

MATRIZ sponsort Leibniz-Konferenz


Nachdem die 21. Leibniz-Konferenz 2016 das "Systematisches Erfinden" zum Thema hat und zwei regional...

12-07-16 12:25

TRIZ-Schulungen MATRIZ Level 1 und Level 2, Moderationstraining


Die neuen Schulungstermine und Angeboite der TRIZ-Akademie für das zweite Halbjahr 2016 stehen fest.